Forschungszentrum für Ethnographie

In der ethnografischen Forschung suchen wir nach der verborgenen Welt unserer Vergangenheit, indem wir die materiellen Hinterlassenschaften, die Kunst und die mündlichen Überlieferungen unserer Völker sammeln, zusammenfassen und untersuchen. Dazu nutzen wir die Ergebnisse der Forschung über das Leben und die Traditionen von Menschen, die mit uns verwandt oder verschwägert sind, oder auch von Menschen außerhalb Europas. Wir setzen eine Vielzahl wissenschaftlicher Methoden ein, wie z. B. die Kulturanthropologie, die das wissenschaftliche Ergebnis der Erforschung unseres langfristigen Zusammenlebens mit einer bestimmten ethnischen Gruppe ist.

Neben der wissenschaftlichen, fachlichen und historischen Forschung hat das Ethnographische Forschungszentrum auch eine interessante Aufgabe: die Zusammenstellung und Präsentation der spezifischen ethnographischen Elemente der Gebiete des Burggrafschafts-systems des Karpatenbeckens, die alle Aspekte der menschlichen Existenz umfassen. Wie sieht die Tracht des Komitats Vas aus? Was sind die architektonischen Merkmale des Bezirks Baranya? Welche Lieder, Märchen und Legenden können mit was in Verbindung gebracht werden? Und so weiter. Ziel ist es, die lokale Identität (Patriotismus) zu stärken und lokale historische Denkmäler zu einer Quelle des Nationalstolzes zu machen. Es gibt viele internationale Beispiele dafür, wie andere Länder ihre eigenen historischen Stile bewahren (z. B. Architektur, Trachten, Schmuck).

Mitarbeiter

Direktor


Raffai Judit

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

raffai.judit@mki.gov.hu CV

Dóka Krisztina

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

doka.krisztina@mki.gov.hu CV